Zuckerfreie Hörnchen mit Hefeteig

Juhu es ist Wochenende. Und der Frühling meint es endlich wieder gut mit uns. Sonne, blauer Himmel – hach was will man noch mehr? Die letzte Woche war bei mir beruflich sehr aufregend und gestern habe ich den Tag bei der Rock the blog Konferenz auf der Cebit in Hannover verbracht. Ein spannender Tag, mit interessanten Themen und super netten Kontakten 🙂 Aber jetzt freue ich mich auf zwei freie Tage und zwar in meiner Lieblingsstadt Hamburg! 

Ich habe gerade mal geschaut: Bis Ostern sind es ja nur noch 22 Tage. Und das bedeutet auch, dass schon über die Hälfte der Fastenzeit bereits rum ist. Ich hatte mir für die Fastenzeit ja das Projekt „Zuckerfrei“ vorgenommen. Also kein Zucker, keine Zuckeraustauschstoffe oder Zuckeralternativen. Ein spannendes Projekt, um einfach mal wieder bewusster einzukaufen, auch mal die Zutatenlisten zu studieren und neue Rezepte auszuprobieren. Der zuckerfreie Alltag fällt mir gar nicht so schwer. Doch am Wochenende muss man kreativ werden. Besonders das Thema zuckerfrei backen ist wirklich spannend, da ich nie weiß was am Ende aus dem Ofen kommt. 

Da ich es liebe am Wochenende ausgiebig zu frühstücken, habe ich letztes Wochenende zuckerfreie Hörnchen gebacken. Da mir das Rezept am Ende so gut gefallen hat, möchte ich es natürlich mit euch teilen.

Statt mit Zucker habe ich den Hefeteig mit etwas Apfel-Mangomus, Zimt und Vanille gesüßt. Der fertige Teig durfte über Nacht in den Kühlschrank wandern und dort schön aufgehen. So muss man morgens nur noch schnell kleine Hörnchen formen und während die im Ofen backen kann man den Kaffee kochen und den Tisch decken. Hmmmmm das hat geduftet in der Küche. Unglaublich😊 Und anstelle von süßer Marmelade gab es einfach ein paar pürierte Himbeeren dazu.

Rezept drucken
Zuckerfreie Hörnchen mit Hefeteig
Zuckerfreie Hörnchen, die das Frühstück versüßen! Statt mit Zucker wird der Hefeteig mit etwas Apfel-Mangomus, Zimt und Vanille gesüßt.
Portionen
Stück
Zutaten
  • 70 Gramm Butter oder Margarine
  • 150 Milliliter Milch
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 250 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 6 EL Apfel-Mangomus (ungesüßt)
  • 2 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
Portionen
Stück
Zutaten
  • 70 Gramm Butter oder Margarine
  • 150 Milliliter Milch
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 250 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 6 EL Apfel-Mangomus (ungesüßt)
  • 2 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
Anleitungen
  1. Milch und 50 Gramm Butter/Margarine in der Mikrowelle für maximal eine Minute leicht erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Hefe vermischen. Apfel-Mangomus, 1 TL Zimt, ein Ei sowie die Milch-Butter-Mischung hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhen lassen oder über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen und dort in Ruhe gehen lassen.
  2. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und in zwei gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück mit dem Nudelholz zu einem Kreis ausrollen. Die Kreise sollten die selbe Größe haben.
  3. Einen Hefekreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Teig mit der restlichen Butter oder Margarine gleichmäßig bestreichen und mit 1 TL Zimt bestreuen. Den anderen Hefeteig darauf legen und noch einmal mit dem Nudelholz etwas drüber rollen.
  4. Den Teig vierteln und jedes Viertel noch einmal in 3 Teigdreicke schneiden. Die Teigdreiecke von der breiten Seite her zu einem Hörnchen aufrollen und noch einmal etwa 20 Minuten gehen lassen.
  5. 2 EL Milch mit dem Eigelb verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Die Hörnchen mittig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für etwa 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Dieses Rezept teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.