Weihnachtlicher Kürbiszebrakuchen mit Frischkäse-Bratapfeltopping

Ich gebe es zu, ich liebe die Vorweihnachtszeit, die vielen schönen Traditionen, heimelige, weihnachtliche Kindheitserinnerung und all die köstlichen Leckerein. Wenn ich an die gemütliche Adventszeit denke, kriege ich vor allem Hunger😊 Denn mir steigt dann immer sofort der Duft von frisch gebackenen Keksen, Zimt, Tee und Bratapfel in die Nase.

Dazu habe ich nicht nur ständig Weihnachtslieder im Kopf sonder muss auch an die alten Kindergedichte denken: 

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

weihnachtlicher-kuerbiszebrakuchen-mit-frischkaese-bratapfeltopping2

Kein Wunder also, dass auf dem weihnachtlichen Kürbiszebrakuchen heute auch ein leckeres Bratapfeltopping zu finden ist. Der Boden ist durch den Kürbis nicht nur herrlich saftig und fluffig sondern bekommt durch das Chai-Tea-Gewürz eine Weihnachtliche Note und durch das Zebramuster eine ganz besondere Optik. Getoppt wird das ganze mit einer leckeren Frischkäse-Zimt-Creme sowie dem unglaublich leckeren Bratapfelkompott. Hach das schmeckt einfach so himmlisch nach Weihnachten. 

weihnachtlicher-kuerbiszebrakuchen-mit-frischkaese-bratapfeltopping3

 

weihnachtlicher-kuerbiszebrakuchen-mit-frischkaese-bratapfeltopping4

Rezept drucken
Weihnachtlicher Kürbiszebrakuchen mit Frischkäse-Bratapfeltopping
Weihnachtlicher Kürbiszebrakuchen: Herrlich saftiger Boden mit einer ganz besondere Optik, leckere Frischkäse-Zimt-Creme und Bratapfelkompott.
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 250 Gramm Hokaidokürbis
  • 150 Gramm Margarine
  • 50 Gramm Brauner Zucker
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Instant Chai Tee Pulver (z.B. David Rio Tiger Spice Chai)
  • 2 EL Kakao
  • 3 Äpfel
  • 1 EL Wasser
  • 100 Gramm Butter
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 300 Gramm Doppelrahmfrischkäse
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 250 Gramm Hokaidokürbis
  • 150 Gramm Margarine
  • 50 Gramm Brauner Zucker
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Instant Chai Tee Pulver (z.B. David Rio Tiger Spice Chai)
  • 2 EL Kakao
  • 3 Äpfel
  • 1 EL Wasser
  • 100 Gramm Butter
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 300 Gramm Doppelrahmfrischkäse
Anleitungen
  1. Kürbis waschen und in grobe Stücke schneiden. Den Kürbis in kochendem Wasser ca. 10 Minuten Kochen, das Kochwasser abgießen und den Kürbis mit einem Pürierstab fein pürieren. Das Kürbispüree abkühlen lassen.
  2. Margarine in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät 3 Minuten schaumig rühren. Nach und nach braunen Zucker, 50g Zucker, Vanillezucker und Salz unter Rühren zufügen. Die Eier nacheinander einzeln jeweils ½ Min. auf höchster Stufe unterrühren. Kürbispüree unterrühren. Mehl, Backpulver und Chai Tee Pulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.
  3. Den Teig halbieren. Unter eine Teighälfte den Kakao unterrühren. Zunächst 1-2 EL von dem hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Direkt darauf 1-2 EL dunklen Teig geben. Auf diese Weise nun den hellen und dunklen Teig immer abwechselnd in die Springform geben.
  4. Den Kürbiszebrakuchen im vorgeheizten Backofen mittig bei 180 Grad Ober- / Unterhitze für etwa 40 bis 45 Minuten backen. Unbedingt zwischendurch eine Stäbchenprobe machen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Für das Bratapfelkompott die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Äpfel in kleine Würfel schneiden. 50g Zucker und 1 TL Zimt in eine Topf geben und so lange erhitzen, bis der Zucker schmilzt und eine bräunliche Färbung bekommt. Die Apfelwürfel und das Wasser zugeben. Unter Rühren ca. 5 Minuten gleich köcheln lassen. Die karamellisierten Äpfel abkühlen lassen.
  6. Für das Frischkäse-Topping Butter mit dem Handrührgerät 3 Minuten schaumig rühren. Puderzucker und Zimt langsam nach und nach zugeben und unterrühren. Zum Schluss noch den Frischkäse kurz einrühren. Dabei darauf achten, dass nicht zu lange gerührt wird, da ansonsten das Topping zu flüssig wird. Das Frischkäse-Topping mindestens 30 Minuten kalt stellen. Das Topping mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle auf den Kürbiszebrakuchen spritzen und mit dem Bratapfelkompott verzieren.
Dieses Rezept teilen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.