Süße Hefekringel – perfekt fürs Frühstück am Wochenende

Hörnchen, Croissants, Campingbrötchen oder Scones – ich liebe am Wochenende süße Brötchen mit Marmelade, Nutella oder auch holländischen Schokoladen-Streuseln. Diese bezaubernden Hefekringel haben es mir besonders angetan. So locker, so saftig und dieser feine Duft – Mhhhhh, einfach so unglaublich lecker. Warum kann nicht jeder Tag ein Samstag oder Sonntag sein?

Damit die Wartezeit für die süßen Hefekringel am Morgen nicht zu lange dauert, bereite ich den Hefeteig einfach schon am Abend vorher zu. Der Teig kann dann im Kühlschrank über Nacht ganz entspannt aufgehen und man selber kann schön ausschlafen. 

 

Rezept drucken
Süße Hefekringel - perfekt fürs Frühstück am Wochenende
Perfekt fürs Frühstück: Diese süßen Hefeknoten sind so locker, so saftig und duften so unglaublich gut - Mhhhhh, einfach so lecker.
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 300 Milliliter Milch
  • 75 Gramm Margarine
  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 80 Gram Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Puderzucker
Portionen
Stücke
Zutaten
  • 300 Milliliter Milch
  • 75 Gramm Margarine
  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 80 Gram Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Puderzucker
Anleitungen
  1. Milch und Margarine in der Mikrowelle für maximal eine Minute leicht erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Hefe vermischen. Zucker, Vanillezucker, ein Ei sowie die Milch-Butter-Mischung hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhen lassen oder über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen und dort in Ruhe gehen lassen.
  2. Am nächsten Morgen den Teig noch einmal vorsichtig durchkneten und in 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück halbieren und daraus zwei Rollen formen. Die Rollen oben zusammendrücken, die Teigstränge umeinander wickeln und die unteren Enden wieder zusammendrücken. Den entstandenen Teigstrang zu einem Kreis legen die beiden Enden umeinander wickeln und festdrücken.
  3. Die Hefekringel noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Das Ei verquirlen und die Hefeknoten damit besteichen. Im Vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.
Dieses Rezept teilen

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *