Joghurtbrötchen mit Spargeldip aus dem Ofen

Es ist großer Endspurt angesagt! Und zwar großer Spargel-Endspurt! Denn schon in wenigen Tagen ist die Spargelzeit schon wieder vorbei, was ich wirklich sehr schade finde. Ich habe immer das Gefühl, das ich die Saison gar nicht richtig ausgekostet habe und es neben dem Klassiker mit Schinken und Sauce Hollandaise noch so viele leckere Rezepte gibt, die ich so gerne noch alle ausprobieren würde. 

Daher starte ich jetzt meinen persönlichen Spargel-Countdown. Mal gucken was ich noch leckeres mit den köstlichen Stangen zaubern werde. Und falls ihr auch noch großen Spargelhunger habt, verrate ich euch jetzt mein absolutes Spargel-Highlight-Rezept aus diesem Jahr. Die Rezeptidee hab ich auf dem wunderschönen Blog Knusperstübchen entdeckt. Besonders spannend fand ich den Spargeldip, da er gemeinsam mit den Brötchen einfach in den Ofen wandert. Und was soll ich sagen: Ich liebe diese Kombination. Da ich Brötchen aber immer gerne mit einem gewissen Vollkornanteil mag, habe ich das Rezept etwas abgewandelt und nun meine neue Kreation für euch heute vorbereitet: Lasst es euch also schmecken😊

 

Rezept drucken
Joghurtbrötchen mit Spargeldip aus dem Ofen
Hier kommen nicht nur die Joghurtbrötchen aus dem Ofen, sondern auch der köstliche Spargeldip.
Portionen
Personen
Zutaten
  • 150 ml Milch
  • 300 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 200 Gramm Dinkel Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 250 Gramm Griechischer Joghurt
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 200 Gramm Spargel (grün oder weiß)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Packung Mozzarella
  • 100 Gramm Parmesankäse
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • Salz und Pfeffer
Portionen
Personen
Zutaten
  • 150 ml Milch
  • 300 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 200 Gramm Dinkel Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 250 Gramm Griechischer Joghurt
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 200 Gramm Spargel (grün oder weiß)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Packung Mozzarella
  • 100 Gramm Parmesankäse
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. 150 ml Milch in der Mikrowelle für maximal eine Minute leicht erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Hefe, der Milch, 150 g Joghurt, dem Olivenöl und dem Salz vermischen. Alles mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 bis 2 Stunden ruhen lassen oder über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen und dort in Ruhe gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel waschen, weißen Spargel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die Frühlingszwiebeln längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch pellen und fein würfeln.
  3. Den Mozzarella fein würfeln und den Parmesan reiben. 100 g Joghurt glattrühren. Spargel Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Mozzarella und die Hälfte des Parmesankäses unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Hefeteig noch einmal durchkneten, zu einer länglichen Rolle formen und in 12 gleich große Stücke teilen. Die einzelnen Stücke zu Kugeln formen und kreisförmig in eine leicht gefettete und bemehlte Springform oder Ofenform legen. In die Mitte des Kreises den Spargeldip füllen.
  5. Das Ei mit 1 EL Milch verquirlen und die Brötchen damit leicht bestreichen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
  6. Die Joghurtbrötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad mittig für etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Am besten noch warm servieren.
Dieses Rezept teilen

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *